• Verband

Willkommen beim Landesverband Bayerischer Imker e.V.,

der starken Gemeinschaft von Freunden der Biene und der Imkerei in Bayern mit Sitz in Zirndorf bei Nürnberg.

Bei unserer Gründung im Jahr 1882 in Nürnberg und über viele Jahrzehnte standen der Interessenaustausch und die Anliegen bayerischer Bienenzüchter im Mittelpunkt unserer Verbandstätigkeit. Im Laufe der Zeit hat sich unser Engagement weiterentwickelt. Die Bienen und viele andere bestäubende Insekten sind durch landwirtschaftliche Monokulturen und den Einsatz von Pestiziden massiv bedroht. Wir alle wissen, welche dramatischen Folgen das Insektensterben für die Natur und letztlich uns Menschen hat.

Als deutschlandweit größter Landesverband haben wir über 33 600 Mitglieder, vorwiegend Nebenerwerbs- und Freizeitimker mit mehr als 200 000 summenden Bienenvölkern, und somit bundes- und europaweit eine starke Stimme für die Biene.

HIERFÜR STEHT DER LANDESVERBAND BAYERISCHER IMKER E. V.

  • Vertretung aller Belange der Imkerschaft
  • Förderung des Naturschutzes und der Landschaftspflege, Verbesserung der Bienenweide
  • Förderung der Bienengesundheit und -hygiene
  • Beratung und Schulung der Imker über zeitgemäße Bienenzucht, Mitwirkung bei der Erwachsenen- und Jugendbildung
  • Förderung von Zuchtmaßnahmen
  • Organisation von Veranstaltungen (Bayerischer Imkertag, Honigfest, Züchtertag)

DER LVBI IM DEUTSCHEN IMKERBUND

Der Landesverband Bayerischer Imker e.V. ist der größte Landesverband innerhalb des Deutschen Imkerbundes (D.I.B.). Unsere Mitglieder vermarkten ihren Honig weitgehend im Imker-Honigglas des D.I.B. unter der Marke „Echter Deutscher Honig“.

Der LVBI vertritt die Positionen des D.I.B. zu den Bereichen Imkerei und Bienen.

Landesverband Bayerischer Imker e.V.

Als deutschlandweit größter Landesverband haben wir über 32 300 Mitglieder,
vorwiegend Nebenerwerbs- und Freizeitimker mit fast 200 000 summenden Bienenvölkern,
und somit bundes- und europaweit eine starke Stimme für die Biene.

Copyright © 2021 Landesverband Bayerischer Imker e.V.