Förderung

Imkereiprogramm Deutschland 2020–2022

Am 12. Juni 2019 genehmigte die EU-Kommission das Imkereiprogramm Deutschland 2020–2022. Eine Übersicht über konkrete Maßnahmen und Ziele, die Deutschland mit der Teilhabe an diesem Förderprogramm verfolgt, bietet ein Dokument des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) unter Punkt 1. Klicken Sie hier für den Download. Auch auf der Website des BMEL finden Sie Informationen zum Förderprogramm der EU.

Der Staat unterstützt die Imkerei: Förderprogramm in Bayern

Der Freistaat Bayern hat – teilweise mitfinanziert durch EU-Gelder – ebenfalls ein umfangreiches Förderprogramm aufgelegt. Klicken Sie auf die einzelnen Fördermöglichkeiten, um direkt zum Förderwegweiser des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten zu gelangen. Dort finden Sie weitere Informationen, Merkblätter mit Angaben zu Fristen, Meldung und Förderhöhe sowie die jeweiligen Förderanträge.

Förderung des Einsatzes von Varroosebehandlungsmitteln

Die Förderung des Kaufs von Varroosebehandlungsmitteln durch den Bund und EU ist inzwischen entfallen. Deswegen wurde in der Vertreterversammlung nach einem Antrag entschieden, dass der Landesverband günstige Konditionen bei Händlern aushandeln soll. Dem kommen wir nach. Das Bestellverfahren wird jährlich neu festgelegt.

Ortsvereine und nicht angeschlossene Vereine können das Behandlungsmittel über den jeweiligen Kreisverband bestellen. Die Abrechnung erfolgt zentral. Bei der Bestellung gibt der Kreisverband die Lieferadressen der Ortsvereine sowie Angaben zur jeweils benötigten Menge an die Herstellerfirma weiter. Handelt es sich um ein apothekenpflichtiges Varroosebehandlungsmittel, muss der Ortsverein einen Apotheker oder Tierarzt mit der Auslieferung beauftragen.