Lithiumchlorid

6. Februar 2018

Mitte Januar wurde über die Presse eine Meldung verbreitet, wonach mit Lithiumchlorid die “Wunderwaffe” gegen die Varroamilbe gefunden worden sei. 

Viele Fragen rund um diesen Wirkstoff und die Anwendung bei den Bienen sind noch offen und eine Zulassung noch in weiter Ferne. Alle Fachleute warnen deshalb vor “Selbstversuchen” mit Lithiumchlorid – nicht nur aus rechtlicher, sondern auch aus fachlicher Sicht.

Am 5.2.2018 erreichte mich eine mail aus dem bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, in der die rechtliche Situation zur Anwendung von Lithiumchlorid dargestellt wird.

Obwohl jeder Imker / jede Imkerin selbst dafür verantwortlich ist, welches Tierarzneimittel er / sie bei den Bienen gegen die Varroamilbe einsetzt, komme ich hiermit gerne der Bitte des Ministeriums um Information unserer Mitglieder nach.

e-mail

Eckard Radke
Präsident des LVBI