Apis mellifera

Apis mellifera

23. März 2020

auch Apis mellifica; wissenschaftlicher Name unserer Honigbiene Es gibt etwa 25 Unterrassen, so z.B. Apis mellifera mellifera ("Dunkle Biene"); Apis mellifera carnica; Apis mellifera caucasica; Apis mellifera ligustica;
Die Apis mellifera kommt von Afrika über Europa bis zum Kaukasus vor. Neben unsere bekannten Apis milfera carnica gibt es einige Unterrassen (Apis fMelifera-Rassen) mit besonderen Eigenschaften:
Apis mellifera monticola: Dies Rasse kommt in Afrika in Höhen bis zu 3200 m vor.
Apis mellifera capensis: Bei der Südafrikanische Biene, auch Kap-Biene genannt, können die Arbeiterinnen als einzige Bienenrasse im waisellosen Zustand (ohne Königin) auch weibliche Nachkommen nachziehen.
Apis mellifera intermissa: Nordafrikanische Bienerasse, die während der Scharmzeit bis zu 200 Königinnenzellen in einem einzigen Volk produzieren kann. Bis zur Befruchtung der ersten Königin können mehrer Königinnen zusammen in einem Stock existieren. Bei dieser Rasse dauert es auch nur 4-5 Tage, bis Arbeiterinnen nach einer Waisellosigkeit zu Afterwaisel werden.
Apis mellifera iberica: Hoher Schwarmtrieb, nervöses Verhalten bei Störungen, welches zur Ballenbildung um die Königin herum führen kann, ein sehr stechfreudigiges Verhalten und viel Produktion von Propolis zeichnen diese Rasse aus.