Stefan Spiegl, Präsident

Liebe Besucherinnen und Besucher,

das Hauptanliegen unserer Verbandsarbeit ist die Förderung der Bienenzucht und damit Sicherung der Befruchtung der Obstbäume und der insektenblütigen Kultur- und Wildpflanzen sowie die Förderung des Naturschutzes und der Landschaftspflege, die Förderung der Bienengesundheit und -hygiene und die Bekämpfung der Bienenkrankheiten.

Auf unseren Internetseiten finden Sie Informationen für Imker und solche, die selbst mit der Bienenhaltung beginnen wollen. Aber auch für die allgemeine Bevölkerung haben wir viel Interessantes rund um die Biene zusammengestellt. Ich hoffe, Sie finden bei uns was Sie suchen und was Sie schon immer interessierte.

Stefan Spiegl, Präsident

Die Verbandsstruktur des LVBI (Organigramm)

Organigramm

Unsere Positionen

Hierfür stehen wir:
Die Positionen des D.I.B. zu den verschiedenen Bereichen, Imkerei und Bienen betreffend, sind auch die Positionen des Landesverbands Bayerischer Imker, des mitgliederstärksten Landesverbandes innerhalb des Deutschen Imkerbundes.

 

Mitgliedschaft

Wollen Sie Mitglied werden und uns unterstützen?

Hier finden Sie einen Ortsverein in Ihrer Nähe.

Beitrittserklärung

Der LVBI im Deutschen Imkerbund

Der Landesverband Bayerischer Imker e.V. ist mit seinen über 28.000 Mitgliedern (Stand 1.1.2017) der größte Landesverband innerhalb des Deutschen Imkerbundes (D.I.B.).

Unsere Mitglieder vermarkten ihren Honig weitgehend im Imker-Honigglas des D.I.B. unter der Marke "Echter Deutscher Honig".

Datenschutzerklärung

Der Landesverband Bayerischer Imker(LVBI) sorgt für den Schutz personenbezogener Daten seiner Mitglieder und hat durch technische und organisatorische Maßnahmen sichergestellt, dass die gesetzlichen Vorschriften über den Datenschutz sowohl von ihm als auch von externen Dienstleistern beachtet und eingehalten werden. Die Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und Weitergabe von Daten erfolgt ausschließlich zum Zweck der Erfüllung der Pflichten des Vereins. 

Die Weitergabe an Dritte erfolgt nur aus zwingenden Gründen und im Interesse des Vereins. Das betroffene Vereinsmitglied hat jederzeit die Möglichkeit, sich über die Verwendung und den Verbleib seiner geschützten Daten zu informieren; er hat Anspruch auf Dokumentation der Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen in Bezug auf ihn. Er hat das Recht, jederzeit eine erteilte Einwilligung zu widerrufen und die Löschung seiner Daten zu verlangen, Art. 17 DSGVO.

Bei der Einschaltung externer Dienstleister, denen personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt werden müssen, ist durch Abschluss eines entsprechenden Vertrages sichergestellt, dass die Datenschutzbestimmungen in gleicher Weise auch vom beauftragten Unternehmen eingehalten werden.  

Im Fall des Widerrufs oder der Anzeige von falsch erhobenen Daten werden diese sofort gelöscht, Art. 21, 18 DSGVO. Auf das Beschwerderecht bei einer Datenschutz-aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG) wird ausdrücklich hingewiesen. Für uns zuständig ist das Bayerische Landesamt für Datenschutz. ( www.lda.bayern.de )

Für Datenschutz und Datenverarbeitung in unserem Verband verantwortlich:

Norbert Hauer

Obmann für IT und Datenschutz

omv.bayern@online.de